Pig-App

app_store play_store

Ida erzählt…

vom Bauernhof: ida Jetzt bei uns verfügbar. Für weitere Informationen bitte auf ein Cover klicken.

button
Unseren Mitgliedern und Kunden von SVR/VVR bieten wir ab sofort unsere Pig-App an. Alle aktuellen Informationen aus Ihrer Organisation sind nur einen Klick entfernt.

Die Pig-App bietet:

  • aktuelle Preise für Ferkel, Mastschweine und Großvieh
  • Preis-Mitteilungen per Push-Nachricht
  • Statistiken und Preischarts zu den verschiedenen Gattungen
  • Verkaufs-Anmeldung von Ferkeln, Mastschweinen und Großvieh
  • aktuelle News aus der Schweineproduktion und Veredelung
  • Terminhinweise

Die App steht für unsere Kunden und Lieferanten kostenlos zur Verfügung, dazu klicken Sie bitte von Ihrem Smartphone aus links auf den entsprechenden Button.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie bei:

Stefan Gräfen
Mail: graefen@viehvermarktung-online.de

Kamerabild_Sortierschleuse_230516-01 (2)_kleinModerne Technik in Schweinestall und Schlachthof

Berufsschüler aus Bad Kreuznach besichtigen moderne Schweinemast und Schlachthof

Eine interessante Exkursion ins Rheinland mit bleibenden Eindrücken unternahmen Ende Mai die beiden Berufsschulklassen Landwirte F1 (2. Ausbildungsjahr) am DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Bad Kreuznach. Besichtigt wurden ein Schweinemastbetrieb in Grafschaft-Esch und danach ein Schlachthof für Schweine mit AutoFOM-Klassifizierung in Geldern am Niederrhein. Die Organisation der Fahrt durch die Lehrkräfte der Tierproduktion am DLR erfolgte auf Einladung durch die Schweinevermarktung Rheinland w.V. und den Rheinischen Erzeugerring für Mastschweine e.V. Weiterlesen

lamy

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine(n) Mitarbeiter(in) für die Vermarktungsbereiche
Großvieh, Mastschweine und Ferkel
Weiterlesen

chinaNein – man muss globalisierte Agrarmärkte nicht verstehen. Während die Milcherzeuger derzeit den global schwachen Markt schmerzhaft ausbaden müssen, geht es beim Schweinefleisch offenbar anders herum. Dreimal in Folge konnte in den letzten Wochen die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften den Schweinepreis auf zuletzt 1.48 EUR je kg Schlachtgewicht heraufsetzen. Und es sieht für die Wochenmitte nach einem nochmals spürbar besseren Preis aus. Das liegt nur bedingt an dem verhaltenen Angebot. Die wöchentlichen Schlachtzahlen liegen nur 0.4 % unter dem Vorjahresniveau und auch auf europäischer Ebene sind keine nennenswerten Unterschiede im Vergleich zum Vorjahr – wenn auch nach Ländern unterschiedlich – zu erkennen. Weiterlesen

Spätestens 2019 soll bekanntlich Schluss sein mit der Erzeugung unbetäubt kastrierter Schlachtschweine. Verschiedene Lebensmittelketten haben den Ausstieg schon für den Jahresanfang 2017 angekündigt. Entsprechende Anfragen liegen bei den Schlachtbetrieben vor. Noch aber bewegt sich die Debatte zwischen Bier und Schaum. Eberfleisch wollen verschiedene LEH-ler auch nicht – jedenfalls nicht für das Frischfleisch – und beim Thema Improvac scheiden sich weiter die Geister. Weiterlesen